My Library

University LibraryCatalogue

     
Limit search to items available for borrowing or consultation
Record 1 of 3
Result Page: Previous Next
Can't find that book? Try BONUS+
 
Look for full text

Search Discovery

Search CARM Centre Catalogue

Search Trove

Add record to RefWorks

Cover Art
E-RESOURCE
Author Käufer, Birgit, author.

Title Die Obsession der Puppe in der Fotografie : Hans Bellmer, Pierre Molinier, Cindy Sherman / Birgit Käufer.

Published Bielefeld : transcript Verlag, [2006]
©2006.

Copies

Location Call No. Status
 UniM INTERNET resource    AVAILABLE
Edition 1. Aufl.
Physical description 1 online resource (332 pages) : illustrations.
Series Kultur- und Medientheorie
Kultur- und Medientheorie.
De Gruyter Open Access eBooks
Contents Frontmatter -- INHALT -- DANKSAGUNG -- TRUE BODIES? VON DER SUCHE NACH DEM ECHTEN KÖRPER UND DEM FINDEN DER KUNSTFIGUR -- PUPPE – FOTOGRAFIE – GESCHLECHT: EINE VERBINDUNG DER UNHEIMLICHEN ART -- HANS BELLMER -- PIERRE MOLINIER -- CINDY SHERMAN -- ALTE MEDIEN – ZWEIFELHAFTE KÖRPER – UND DIE UTOPIE VON DER DIGITALEN REVOLUTION -- LITERATURVERZEICHNIS -- ABBILDUNGSVERZEICHNIS -- Backmatter.
Summary Künstliches Geschlechtswesen oder Geschöpf aus Fleisch und Blut? Diese Verunsicherung, die Fotografien geschlechtlich ausgestatteter Puppen evozieren können, resultiert aus dem Prinzip der Verdopplung: Die Puppe ist unser Doppelgänger, die Fotografie entsteht als indexikalische Lichtspur der »Wirklichkeit« und das Geschlecht ist Effekt performativer Wiederholungen. Aufgrund ihrer strukturellen Analogien ziehen sich alle drei Instanzen regelrecht an und potenzieren sich in ihrer unheimlichen Qualität. Denn jedes Double verfügt über das Potential, vertraute Vorstellungen zu bestätigen und in Frage zu stellen. Die fotografierte Puppe scheint den authentischen Körper bzw. das Geschlecht zu präsentieren und führt gleichzeitig beides als Artefakt vor. Auf der Suche nach dem echten Körper treffen wir nur auf seinen Stellvertreter. In diesem Wechsel zwischen wahr und falsch wird das fotografische Puppenbild gleichsam zur aktiven Instanz, die uns unsere Erwartungshaltung und Wahrnehmungsmuster vorführt. Die Analyse der fotografischen Arbeiten Hans Bellmers, Pierre Moliniers und Cindy Shermans spürt den Obsessionen der Puppe nach, die Künstler/innen wie Betrachter/innen nicht mehr loslässt.
History notes Birgit Käufer (Dr. phil.) ist Kunstwissenschaftlerin. Forschungsschwerpunkte: Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Foto- und Medientheorien, Gender Studies, künstliche Menschen, Postcolonial Studies.
Language notes In German.
Other author De Gruyter Online issuing body.
Subject Kunst -- Motiv -- Puppe.
Photographie -- Motiv -- Puppe.
Photography, Artistic -- Themes, motives.
Puppe -- Motiv -- Kunst.
Puppe -- Motiv -- Photographie.
ISBN 9783839405017
3839405017
Standard Number 10.14361/9783839405017